Preise und wie wir damit umgehen wollen...

 

Festpreis

Standard in der kapitalistischen Marktwirtschaft

 

Die "Strategie", Preise für meine Arbeit festzulegen, würde es vielen Menschen unmöglich machen, sie zu nutzen. Außerdem würde diese Strategie das Zwangsprinzip nutzen und damit fördern, das vor allem (aber nicht nur) durch die kapitalistische Marktwirtschaft forciert wird. Dieses Zwangsprinzip ist heutzutage leider in praktisch allen Gesellschaften verankert und praktisch jeder Mensch leider darunter - natürlich in sehr unterschiedlichem Ausmaße. Die Einen müssen verhungern, die anderen fühlen sich vielleicht nur eingeschränkt. Selbst die Reichen leben in Angst, zu wenig zu haben, oder zu verlieren...

 

Der Festpreis hat einen wichtigen Vorteil: wir sind es gewohnt und deshalb ist es einfach damit umzugehen. Aber ist das die vielen Nachteile wert, wie Hunger, Gewalt, Kriminalität, u.s.w. ? Ich möchte andere Wege finden, deshalb experimentiere ich mit der "Schenkökonomie".
 

Kein Preis = Geschenk

eine bedürfnisorientierte Verteilung

 

Diese Möglichkeit ist an der "Schenkökonomie" orientiert, d.h. am Prinzip der Fürsorge und Rücksichtnahme. Sie verspricht, dass meine Arbeit dort genutzt werden kann, wo sie gebraucht wird - unabhängig von den jeweiligen finanziellen Ressourcen. Deshalb bevorzuge ich diese Möglichkeit. Mehr Informationen dazu, finden Sie unter "Zum Thema Geld".

 

Dieses Vorgehen erfordert natürlich auch, dass ich Möglichkeiten finde, selbst finanzielle Unterstützung zu bekommen. Deshalb brauch auch ich Geschenke, um zu leben - und ich lade jeden dazu ein, der mich und und meine Arbeit untersützen möchte.

 

Wenn Sie sich mit dem Geschenk nicht wohl fühlen, können Sie unsere untenstehenden Preisskalen zur Selbsteinschätzung nutzen.

 

 

Preisskalen

wenn "Schenkökonomie" (siehe unten) noch zu ungewohnt ist...

 

 

Selbsteinschätzungsskala zum Onlineseminar "Sieben Elemente der Selbstheilung":

  • Bereich 1: Wenn Sie finanziell zu dem "oberen Drittel" unserer Gesellschaft gehören und genügend Geld haben, sich das zu kaufen was sie wollen (z.B. Markenbekleidung, oder Ferienreisen, oder ähnliches), oder wenn der Arbeitgeber die Kosten übernimmt:
    300 - 600 €
  • Bereich 2: Wenn Sie finanziell in unserer Gesellschaft im "Mittelfeld" liegen und sich immer wieder etwas nicht leisten können:
    100 - 250 €
  • Bereich 3: Wenn Sie finanziell auf Sozialhilfeniveau leben:
    10 - 80 €

 

Selbsteinschätzungsskala zum individuellen Coaching:

  • Bereich 1:
    80 - 200 € pro Stunde
  • Bereich 2:
    30 - 70 € pro Stunde
  • Bereich 3:
    0 - 25 € pro Stunde